Stapelverarbeitung

 

 

 

 

Home 
Fotografien 
Zeichnungen 
Kangaroo 
Themen 
Kontakt 
Disclaimer 
Privat / Gast 

 

 

 

 

 

 

Kurze Kniffs 
Freistellen 
Protokollpinsel 
Farbwahl 
Stapelverarbeitung 
Google Maps Art 
Stile 
Augen färben 
Blitz 
Farbe im SW-Bild 
Panini-Bilder 
Panorama 
Text stanzen 
Tiefenschärfe 
Tilt-Shift 
Weboptimierung 
Pixelgrafik 
Englisch-Deutsch 
CD-Label 
Comics 
Zähne  
80er-Neon-Stil 
andere - OS 
CS5 HDR & mehr 
Digitalphoto 

 

 

Grüezi!ThemenPhotoshopStapelverarbeitung

 Aktionen auf Ordner anwenden - Batch

In meiner nachfolgenden Version der Stapelverarbeitung lernst Du, wie Du eine Aktion auf die Kopie eines Ordners samt Inhalt anwenden kannst und nach getaner Arbeit (die Photoshop macht) sind alle Fotos in einem Rutsch verändert.

Ein Ordner voller Bilder

Du hast einen Ordner voller Bilder, in dem Du mit allen Bildern eine automatische Tonwertkorrektur, einen automatischen Kontrastausgleich und Autofarben machen willst oder eine oder mehrere beliebige andere Aktionen.

Du gehst dazu wie folgt vor: Mach Dir unbedingt eine Kopie des Originalordners mit den Originalbildern und arbeite mit dem dann weiter, nenne ihn zur besseren Unterscheidung um. Mein Vorschlag: "stapelverarbeitete bilder". Du solltest in dieser Anleitung unbedingt nur mit Kopien arbeiten!

In Photoshop öffnest Du nun irgendein Bild. Es spielt keine Rolle was für eins. Dieses Bild wird aber bearbeitet und neu gespeichert werden, arbeite auch hier also besser auf einer Kopie.

Eine Aktion aufzeichnen

Nun wendest Du auf dieses Bild die gewünschten Aktionen an und zeichnest sie gleichzeit auf. Aktionen sind aufgezeichnete Befehlsfolgen, die sich auf Dateien (Bilder) anwenden lassen. Falls das Fenster <Aktionen> noch nicht auf dem Bildschirm ist, öffnest Du es über ->Fenster -> Aktionen. In der Symbolleiste des Fensters wählst Du nun ->Neue Aktion mit diesem Symbol: . Vergib einen sinnvollen Namen. Ich nenne meine Aktion "RP Auto TW-KO-FA SAVE", damit ich sie später wiedererkenne. Damit ich weiss, dass es eine meiner selbstgemachten Aktionen ist, stelle ich RP voran. Zudem ist es eine Aktion, die das Bild gleich speichert, somit habe ich noch SAVE in den Dateinamen eingefügt.

Bestätige den Dialog. Nun zeichnest Du Deine Aktion auf. Im Beispiel wähle ich nacheinander die Tonwertkorrektur, den Autokontrast und die Autofarbe, jeweils über das Menu -> Bild(Image). Jede Aktion wird aufgezeichnet, Du siehst das auch am Symbol . Zum Schluss soll das bearbeitete Bild gespeichert werden. Wähle also noch ->Datei(File) ->Speichern(Save).

Nun beendest Du die Aufzeichnung der Aktion mit diesem Knopf: Er befindet sich ebenfalls in der Symbolleiste des Fensters Aktionen.

Deine fertige Aktion sollte dann auch in etwa so aussehen.

Meine Aktion mit dem Namen "RP Auto TW-KO-FA SAVE" steht nun. Wir werden sie gleich brauchen.

 

Stapelverarbeitung

Über ->Datei(File) ->Automatisieren(Automate) ->Stapelverarbeitung(Batch) öffnet sich der Dialog für die Stapelverarbeitung.

Fülle den Dialog wie folgt aus:

Mit <OK> startest Du die Aktion. Wechsle in den Windows-Explorer mit Deinen zu bearbeitenden Bildern.

 

Vorteil

Das Schöne an dieser Art der Stapelverabeitung ist, dass Du mit dem Windows-Explorer unter Windows 7 mit der Ansicht der extra grossen Symbole gleich "live" mitverfolgen kannst, wie sich Deine Bilder (die ja nur Kopien sind) aufgrund der gewählten Aktionen verändern.


Windows-Explorer mit Ansicht der extra grossen Symbole

Nicht vergessen werden darf, dass Du mit Aktionen, die zum Schluss den Befehl Speichern/Save haben, das Bild, das Du bearbeitest, unwiederbringlich neu speicherst, was heisst, dass das Ausgangsbild verloren ist. Nochmals: Arbeite mit dieser Methode also nur auf Kopien!

Um ganz sicher zu sein, lösche ich nach der Stapelverarbeitung und getaner Arbeit die Unteraktion "Speichern(Save)" zusätzlich.

Das geht ganz einfach, indem Du den rechts stehenden blau gefärbten Teil markierst und mit der gedrückten linken Maustaste in den Papierkorb ziehst. Jede Aktion kann - wie ein Skript - nachträglich auch wieder ergänzt werden. Starte dazu einfach den Recorder am richtigen Ort mit der Taste , führe Deine Wunschaktion aus und schliesse die Aktion mit ab.

 

Tipp zum Schluss

Photoshop ist ein mächtiges Werkzeug, manchmal zu mächtig und zu verwirrend. Um Stapel von Bildern in der Grösse zu verändern, oder auch um Wasserzeichen einzufügen, verlasse ich mich voll auf diese Freeware:

Fast Stone Foto Resizer (Fotoverkleinerer)

Mit Batchverarbeitung können Fotos verkleinert oder in andere Formate konvertiert werden. Geniales Tool, leider nur auf Englisch. Freeware Zur Downloadseite Urteil: Selbst probiert, Fazit Super!

 

Meine anderen Tipps und Tricks findest Du hier: