Fuji S100fs

 

 

 

 

 

Home 
Fotografien 
Zeichnungen 
Kangaroo 
Themen 
Kontakt 
Disclaimer 
Privat / Gast 

 

 

 

Nikon D7100 
Nikon D7000 
Nikon D5000 
Fuji S100fs 
Fuji S9500 
Reisezooms 
TFT-Kamera 
Schultergurt 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grüezi!ThemenFotografieFuji S100fs

Fuji S100fs

Bedienungsanleitungen & Updates

Bedienungsanleitung deutsch  Download 540 MB (5.4 MB) / Bedienungsanleitung englisch  Download 540 MB (5.3 MB)
http://www.fujifilm.com/products/digital/download/index.html 

Unglaublich farbige Bilder

Eines vorweg: Die S100fs macht (v.a. im Modus VELVIA) einfach unglaublich schöne knalligfarbige Bilder, was mir sehr gefällt. Beim Klick auf den Blumentopf lädst du das Original mit einer Grösse von 5 MB runter.

Filmmodus PROVIA, VELVIA und "weich"

Die Fuji S100fs erlaubt dem Fotografen, verschiedene altbekannte analoge Filme von Fuji "einzulegen" bzw. natürlich deren Simulation.

Die Fotos wurden aufgenommen im Modus "FSB", alles auf automatisch, ausser der ISO-Einstellung (auf 200) ergab Verschlusszeiten von 1/480 mit Blende 5.6. Gespeichert mit 11MB, aber komprimiert mit zweitbester Qualität 11M(N). Klicke auf das Foto zum Download (Grösse ca. 2.6 MB).

PROVIA

Exif-Daten der nebenstehenden Bilder

VELVIA

 "weich"

Als Ergebnis kann festgehalten werden, dass der "Velvia-Film" tatsächlich schön knackige Farben macht. Für "farbige" Bilder war Fujifilm ja schon immer bekannt. VELVIA verstärkt diesen Effekt noch. Vergleiche das Grün der Wiese zwischen PROVIA und VELVIA, oder auch das Blau des Himmels. Die Einstellung "weich" eignet sich wohl vor allem für Portraits und Aufnahmen, bei denen das Licht gedämpft eingefangen werden soll.

Aus irgendeinem Grund, kann man mit der Einstellung "FSB" nur mit mindestens  ISO 200 fotografieren (war wohl derselbe Ingenieur, der den Blitzschuh lackiert hat?)

 

Chromatische Aberration (CA)?

Es wird heiss darüber diskutiert, dass die S100fs zu CA neige. Die entsprechenden "Tests" fehlen natürlich auch nicht. Interessiert das den Hobbyfotografen wirklich und stimmt es überhaupt? Sicher kann man es - wie bei jeder anderen Kamera auch - in einer Testanordnung dazu bringen, dass CA auftritt. Die Frage bleibt aber doch, ob das stört und wie oft es in den alltäglichen Situationen auftritt. Stellvertretend für die Superqualität der Bilder der S100fs präsentiere ich unten ein Testbild, geschossen aus der Hand, im Modus "P", ISO 100, an einem leicht bewölkten Aprilabend mit gedämpften Sonnenlicht (ideal für CA ). Ich wollte CA erzeugen und es ist mir gelungen! Eine CA kann tatsächlich festgestellt werden, bspw. an den Ecken und Fenstern des grauen Hauses. Mit diesem leichten Effekt kann ich aber gut leben, da mich die schönen Farben, die sensationelle Schärfe und die Detailgenauigkeit mehr als entschädigen!

  Fazit: Ich bin einfach nur begeistert von der Qualität der S100fs! 

Verwacklungsschutz - Empfohlene Einstellung?

Die S100fs erlaubt die Zu- oder Abschaltung des Verwacklungsschutzes mit einem Knopf am Kameragehäuse: Über das Kameramenu kann man diesem Knopf zudem die Funktion oder die Funktion zuweisen. Folgende Unterschiede können festgehalten werden:

"EIN" bedeutet, dass der Kamerasucher zu jeder Zeit das Sucherbild stabilisiert, aber auch relativ viel Strom dafür braucht.

"EIN" bedeutet, dass der Verwacklungsschutz nur im Moment des Auslösens aktiviert wird, dadurch wird der Akku geschont, das Sucherbild ruckelt aber mehr.

Ein Techniker meint dazu (er empfiehlt die Einstellung ):
Übrigens gibt es es zwei Stufen der Aktivierung eines Bildstabilisators: Erst einmal müssen die beiden Gyrosensoren anlaufen, was eine gewisse, wenn auch kurze Zeit benötigt, dann kann die Stabilisierung durch den beweglichen Sensor oder eine bewegliche Linsengruppe beginnen. Der eigentliche Start der Stabilisierung erfolgt praktisch verzögerungslos, sofern die Gyrosensoren bereit sind. Bei vielen Kameras mit Bildstabilisator laufen die Gyrosensoren sicherheitshalber auch dann ständig, wenn die Stabilisierung erst beim Auslösen beginnt, sodass es keine Verzögerung gibt. Das Zuschalten des Verwacklungsschutzes erst bei Auslösung der Aufnahme ist bei der S100fs besser, weil sich dann das ausgleichende Element - hier der bewegliche Sensor, bei anderen Systemen eine bewegliche Linsengruppe - beim Start in der neutralen Position in der Mitte befindet und in alle Richtungen gleich weit ausgelenkt werden kann. Ist der Stabilisator dagegen ständig aktiv, befindet sich das ausgleichende Element zu Beginn der Aufnahme mit großer Wahrscheinlichkeit abseits der Mitte und kann weitere Bewegungen in derselben Richtung nur noch begrenzt oder im Extremfall, wenn es sich bereits am Anschlag befindet, gar nicht mehr ausgleichen. In der gegenüberliegenden Richtung wäre dafür ein um so größerer Ausgleich möglich, aber eine Fortsetzung der Bewegung in derselben Richtung ist leider wahrscheinlicher als eine Bewegungsumkehr.

Verstanden? Ich empfehle also auch Einstellung  

xd-Picture Card (Typ M) oder SDHC-Card

Die xd-Picture Card (Typ M) braucht im Gegensatz zur   SD Card SanDisk SDHC Extreme III 4GB etwa 3 Mal so lange, um 7 im Serienbildmodus in höchster Auflösung (11MB, Einstellung F) geschossene Fotos zu speichern: ca. 17 Sekunden gegenüber schnellen 6 Sekunden (Handmessung). Mein Entscheid fiel deshalb auf die SD-Karte. Schade, dass Fuji das selber entwickelte Format nicht besser unterstützt.

Zur Erinnerung: Testergebnisse der S9500

Ich vermute, dass die mit der S9500 gemachten Tests link und die Empfehlungen von Fujifilm Download 540 MBbetreffend Kontrast, Schärfe und Sättigung zur S9500 sich sinngemäss auch auf die S100fs übertragen lassen.

Was gewonnen...

2008, beste Kompaktdigitalkamera in der Superzoom-Klasse

Metz Mecablitz 44 MZ-2

Der Metz Mecablitz 44 MZ-2 funktioniert nicht mit der fabrikneuen S100fs. Anscheinend bringt man ihn aber zum Funktionieren, wenn man den Lack am Blitzschuh wegkratzt. Achtung, für diesen Tipp übernehme ich keine Verantwortung! Garantieverlust?


fehlerhaft lackierter Blitzschuh der S100fs


das Schliessen des Stromkreises geschieht beim Metz nur mit diesem Kontakt
Zum Metz-Blitz findest du hier linkweitere Informationen.

 

Fotografie Allgemein

Folge dem Link und du findest verschiedene Tipps zur Fotografie link

 

Weltneuheit

Teste die von Fujiolynikon entwickelte Weltsensation link

 

Sensationelle Erfindung- Schultergurt

 

  

Nikon D7100 
Nikon D7000 
Nikon D5000 
Fuji S100fs 
Fuji S9500 
Reisezooms 
TFT-Kamera 
Schultergurt