180

 

 

 

 

 

Home 
Fotografien 
Zeichnungen 
Kangaroo 
Themen 
Kontakt 
Disclaimer 
Privat / Gast 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grüezi!ThemenDartsTechnik180

 

 Meine geworfenen 180 / 171!

Das ist die eine Darts-Seite, die nur mich selbst interessiert!

180 
Meine Pfeile 

 

 

 

Meine geworfenen "180"

9. März 2014! Ein Datum für die Geschichte! An diesem Tag habe ich zum ersten Mal 180 geworfen. Enger gings nicht. Ich spielte erst seit Ende 2012 regelmässig, brauchte also fast 1 1/2 Jahre für meine ersten "Onehundredandeeeeeeiiiiiiiightyyyyy¨"!

 

Harrows Wolfram 97%, 24gr, Barrel-Länge 50.0mm, grösster Durchmesser 6.5mm, 97% Tungsten. Mit diesem Pfeil habe ich die 180 gemacht. Er hat einen ganz feinen Cut, der sich ein wenig wie feinkörniges Schleifpapier anfühlt. Er passt perfekt zu meiner Wurfhaltung und ist fein ausbalanciert. Irgendwie mag ich ihn aber nicht, auch wenn ich mit ihm sehr gut treffe.

Leider habe ich's verpasst, meine nächsten 180 fotografisch festzuhalten. Habe sie aber mit diesen Pfeilen geworfen:


Phase 2 Phil Taylor Purist, 24gr, Barrel-Länge 53.5, grösster Durchmesser 6.7mm, 90% Tungsten

Am 5. Juli 2014 war's wieder soweit. Diesmal mit 28g-Pfeilen (Designa Bombers). Mit den 28g-Pfeilen spiele ich im Garten. 28g deshalb, weil mir die 24g draussen zu leicht sind. Zudem nehme ich auch Kite-Flights statt Standard. Weiss auch nicht wieso. Windeinfluss geringer? Oder Aberglaube? Ehrensache, dass die Dartscheibe natürlich genau in den richtigen Abständen aufgehängt ist (siehe Bild). Der vordere Rand der Steinplatte in der Wiese ist genau 2.93m vom Bull entfernt und hat einen Abstand von 2.37m zur Scheibe.

 

Am 14. Dezember 2014 folgten meine nächsten 180, nachdem ich viel und oft mit meinen (damals) neuen Lieblingspfeilen Designa Style S5 24g, Barrel-Länge 40.5mm, grösster Durchmesser 8.0mm, 80% Tungsten trainiert hatte. Zufälligerweise sogar mit den von mir selbst entworfenen Flights "Domina", mit denen ich bei einem Design-Wettbewerb 2012 einen Preis gewonnen hatte.

5. Februar 2015: Wie aus dem Nichts meine nächsten "180". Hatte nicht wirklich trainiert, sondern nur ein bisschen geworfen... ...und getroffen. Mit dem Winmau Sniper 23g, den ich mit Kite-Flights und weissen Alu-Shafts der Grösse Midi geworfen hatte.

Hier das Original
Winmau Sniper, 23gr, Barrel-Länge 48.3mm, grösster Durchmesser 7.6mm, 90% Tungsten.

Am 30. März 2015 folgte die nächste "Onehundredandeiiiiightyyyyyy!". Auch mit einem meiner Lieblinge geworfen, auch er ein 23g-Dart, obwohl ich eigentlich 24g oder 25g bevorzuge.


Dennis Priestley Steel Darts Winmau, 23gr, B 48.5mm, gD 7.7mm, 90%T.

Und am Tag darauf, am 31. März 2015, also noch kein Aprilscherz, war's endlich soweit. Das musste ja mal passieren, wenn man soviel trainiert. Hatte Shafts der Länge "medium" montiert, zudem Standard-Flights (weiss). Normalerweise werfe ich diese Pfeile mit den Midi-Shafts von Unicorn und Kite-Flights. Was mir bei diesen 180 ganz gut gefallen hatte: Die ersten beiden Darts steckten tief unten in der Triple-20, so dass ich den letzten Dart auf die beiden, die bereits steckten, drauflegen konnte. Und es gelang wirklich!


Designa Mega Grip S4, 25gr, Barrel-Länge 48.8mm, grösster Durchmesser 7.8mm, 90% Tungsten

Es wird mir unheimlich. Am 7. April 2015 folgten die nächsten 180. Ich war mit diesen Pfeilen eigentlich nur am Ausprobieren, ob sie mit medium- oder short-Shafts besser fliegen. Die Antwort lautet: 180% short!


 
Unicorn Core XL Striker, 25gr, Barrel-Länge 50.9mm, Durchmesser 7.4mm, 90% Tungsten

Am 25. April 2015 folgte die nächste "180". Diesmal mit Pfeilen, die ich neu gekauft hatte und nur testen wollte, weil sie fast keinen Grip haben und weil sie so schön lang sind. Ich werfe sie sehr gerne. Irgendwie komme ich trotz des fehlenden Grips und der Grösse gut mit ihnen zurecht.

Winmau Highlander, 24gr, Barrel-Länge 54.7, Durchmesser 6.6mm, 90% Tungsten

Am 5. Mai 2015 war's bereits wieder soweit. Hatte gerade angefangen zu trainieren, als die Würfe Nummern 4, 5 und 6 eine "180" bildeten. Wieder waren die "Priestleys" erfolgreich. Die Enten-Flights hatte ich zudem gerade neu montiert.


Dennis Priestley Steel Darts Winmau, 23gr, B 48.5mm, gD 7.7mm, 90% T.

Ich fiel in ein Sommerloch. Am 14. Oktober 2015 war die Flaute vorbei und mit meinen Lieblingsdarts, mit denen ich am Meisten werfe, gelangen mir wieder mal 180. Die Pfeile flogen von rechts nach links in das Triple 20 mit einer für mich untypischen sehr schnellen Abwurfreihenfolge. In der Zwischenzeit werfe ich diesen Pfeil wieder mit den Standard-Diamond-Flights.



Designa Mega Grip S4, 25gr, B 48.8mm, gD 7.8mm, 90% T

Vier Tage später, am 18. Oktober 2015 gelangen mir die nächsten 180. Diesmal mit


Designa Extreme 2015, 24gr, Barrel-Länge 48.3mm, grösster Durchmesser 7.4mm, 80% Tungsten
Die Pfeile haben eine Einbuchtung, genau dort, wo ich den Daumen und den Zeigefinger habe. Sie sind für mich einfach perfekt und haben einen feinen, nicht zu aggressiven Grip.

Und einen Tag später mit denselben Pfeilen schon die nächsten 180. Darts hat wirklich mit viel Üben zu tun, ob man es glaubt oder nicht. Diesmal hätten alle 3 Pfeile auf einem Stecknadelkopf Platz gehabt. Einen halben cm weiter rechts und es wären nur 9 Punkte geworden. 



Designa Extreme 2015, 24gr, Barrel-Länge 48.3mm, grösster Durchmesser 7.4mm, 80% Tungsten

Am 23. Oktober 2015 war ich wieder mit alten Bekannten erfolgreich. Der letzte Pfeil steckte zwar nur leicht und schräg, aber in der Triple-20. Ich habe ihn lehrbuchmässig auf die beiden anderen draufwerfen können, was mich am Meisten freute. Die Abwürfe erfolgten sehr schnell hintereinander, eigentlich so wie immer, wenn ich die 180 traf.



Dennis Priestley Steel Darts Winmau, 23gr, B 48.5mm, gD 7.7mm, 90% T

20 November 2015: Einen Tag zuvor kamen die neuen Pfeile mit Post aus England. Ich hatte sie gekauft, weil sie mir so gut gefallen haben. Ich traf beim Ausprobieren des Shafts medium und der neuen Flights, die ich mitbestellte hatte. Der Pfeil selbst ist "Barrel only", wurde also nur als Barrel geliefert.




Designa Mega Grip S1, 24g, Barrel-Länge 50.9mm, grösster Durchmesser 6.5mm, 90% Tungsten

Am Dreikönigstag, 6. Januar 2016 gelang mir the next 180! Diese Pfeile werfe ich schon lange, gekauft hatte ich sie, weil mir der farbige Barrel so gefallen hat. Ich werfe sie abwechslungsweise mit einem short- oder medium-Shaft aus Alu. Getroffen hatte ich, als ich mit short unterwegs war. Der letzte Pfeil war der mittlere.




Designa Dragon Fire, 24g, Barrel-Länge 38.4mm, grösster Durchmesser 7.9mm, 95% Tungsten

Fast dieselbe Form haben die Pfeile von Snakebite Peter Wright, die er während der PDC-Saison 2015 warf. Sie sind einiges länger, aber 0.9mm dünner. Am 17. Januar gelang mir die nächste 180. Der oberste Dart war der letzte Wurf. Diesmal war mir der Pfeil vor dem letzten Wurf zu Boden gefallen und ich habe trotzdem getroffen.



Reddragon Peter Wright, 24g, Barrel-Länge 50.8mm, grösster Durchmesser 7.0mm, 90% Tungsten

 

Nicht 180, aber 171, also das Maximum auf das Triple-19-Feld habe ich am 12. Februar 2016 geworfen. Ich werfe eher selten 3 Pfeile auf die Triple-19, so dass mich dieses Maximum schon erstaunt hat. Und wieder mit den Highlandern von Winmau.

Winmau Highlander, 24gr, Barrel-Länge 54.7, Durchmesser 6.6mm 

Und am 24. April 2016 war es schon wieder soweit: 180! Mit einem der schönsten Pfeile, die es so gibt.



Designa Dragon Fire, 24g, Barrel-Länge 38.4mm, grösster Durchmesser 7.9mm, 95% Tungsten

 

Am 4. Mai 2016 warf ich Outdoor meine ersten 171. Ich werfe oft mit 9 Pfeilen, zuerst auf die Triple-20, dann die Triple-19 und zum Schluss Doppel-16-8-4. Die Triple-19 steckten alle am richtigen Ort. Die Outdoor-Pfeile werfe ich nicht mit Diamond-Flights, sondern mit Kite-Flights, weil die weniger windempfindlich sind.


Unicorn Core T80 Style2, 28g, Barrel-Länge 45.3mm, grösster Durchmesser 7.9mm, 80% Tungsten

 

Der 5. Mai 2016 war ein Indoor-Tag und ich warf mit einem meiner Lieblinge die nächste 180. Sie steckten zuerst mittig, dann rechts , dann links in der Triple-20.


Designa Dragon Fire, 24g, Barrel-Länge 38.4mm, grösster Durchmesser 7.9, 95% Tungsten

Es war der 8. Mai 2016, ein wunderschöner Maitag. Ich werfe outdoor die schwerere Version der Dennis Priestleys von Winmau, mit der 24g-Darts hatte ich bereits mehrmals 180 erzielt, allerdings indoor. Sie flutschten von rechts nach links in sehr schneller Wurfreihenfolge in die Triple-20. Wie immer outdoor nur mit 28g unterwegs.


Winmau Dennis Priestley, 28g, Barrel-Länge 50.9mm, grösster Durchmesser 8.0, 90% Tungsten

Am 15. Mai 2016 gelangen mir 171. Wer viel trainiert, trifft auch viel, so stimmt das zumnindest bei mir. Mit den Unicorn Grippern Style 4 treffe ich wirklich sehr sehr gut. Sie haben einen wunderbaren Grip und liegen toll in den Fingern. Vom Abwurf-Feeling her ein absoluter Lieblingspfeil. Der Pfeil in der Mitte war der letzte geworfene. Der Erste steckte links in der Triple-19.



Unicorn Gripper Style 4 Gordon Shunway, 24g, Barrel-Länge 42.2mm,
grösster Durchmesser 8.1mm, 90% Tungsten

  

Am 16. Mai 2016 warf ich innerhalb von 3 Minuten zweimal 171! In der ersten Serie steckte der erste Pfeil links unten in der Triple-19, der zweite dann rechts und der dritte links oben.


Die zweite Serie steckte schön von rechts nach links in langsamer Wurfreihenfolge. Unfassbar.

 

Designa Mega Grip S4, 25gr, B 48.8mm, gD 7.8mm, 90% T 

  

Am 19. Mai 2016 passierte dann etwas Unglaubliches. Nach einem langen Arbeitstag nahm ich meine Lieblingspfeile als Erstes in die Hand und die ersten 3 Würfe steckten genau so wie abgebildet. Der erste war der ganz linke, dann folgte der untere mittlere und zum Schluss der, der ein wenig schräg steckt. Ich hatte ihn Rekordtempo geworfen und konnte mein Glück kaum glauben.

 

Unicorn Gripper Style 4 Gordon Shunway, 24g, Barrel-Länge 42.2mm,
grösster Durchmesser 8.1mm, 90% Tungsten

Am 24. Juli 2016 ist mir etwas gelungen, was ich noch nie geschafft hatte. Im Training nehme ich manchmal 9 Pfeile zur Hand, dann werfe ich die ersten 3 auf die Triple 20, die zweiten 3 auf die Triple 19 und zum Schluss probiere ich wie die Profis auszuchecken über die Doppel-16, dann Doppel-8 und zum Schluss die Doppel-4. Das ist mir gelungen! Und sogar im Garten. Wieder mit den 28g-Pfeilen von Dennis Priestley, die ich draussen werfe.


Winmau Dennis Priestley, 28g, Barrel-Länge 50.9mm, grösster Durchmesser 8.0, 90% Tungsten

Nach einer langen Durststrecke sind mir am 31. Januar 2017 mal endlich wieder 180 gelungen und zwar mit den neuen Red Dragon-Pfeilen namens Galactic, 24 Gramm. Ich hatte mir diese Pfeile gekauft, weil ich das Design so schön fand. Sie liegen für meinen Grip auch richtig in der Hand. Der Mittelfinger hat keinen Grip, darauf habe ich manchmal Lust. Der mittlere Pfeil steckte übrigens als Erster, dann kam der Rechte und erst zum Schluss der Linke. Ich hatte diesmal auch nicht schnell hintereinander geworfen, sondern recht langsam. Zwischen dem ersten und dem zweiten Pfeil musste ich sogar noch unsere Katze Poppy vom Dartsteppich verscheuchen.



Red Dragon, Galactic, 24g, Barrel-Länge 50.8mm, grösster Durchmesser 7.6, 90% Tungsten

Am 8. Febriuar 2017 gelangen mir mit dem neuen McKicks Power Pink wieder 180. Dieser Pfeil ist mein absoluter Liebling (BFFE) und hat den Designa Mega Grip (Ex-BFFE ) als absoluten Liebling für immer abgelöst. Es ist so wie Tiger Woods schon sagte: "Je mehr ich übe, desto mehr Glück habe ich". Das gilt auch für Darts. Die Pfeile steckten von links nach rechts sehr nahe beieinander. Ich war am Ausprobieren von langen und kurzen Shafts und auch die Flights habe ich in der Grösse unterschiedliche geworfen. Ausgerechnet mit den Standard-Flights, die ich selbst designt habe, gelang mir die 180. Dabei habe ich zügig, aber nicht schnell geworfen.



McKicks, Power Pink, 24g, Barrel-Länge 48.6mm, grösster Durchmesser 7.4, 80% Tungsten

 

Am 14. Februar folgten dann am gleichen Abend zuerst eine "180" und dann noch eine "Triple-19", also 171. Unglaublich. Habe aber auch viel geübt in letzter Zeit, so dass die guten Resultate gekommen sind.

 
Unicorn Core XL Striker, 25gr, Barrel-Länge 50.9mm, Durchmesser 7.4mm, 90% Tungsten

  

Am 26. Februar 2017 war es schon wieder soweit. Ich hatte mir extrem teuere Pfeile geleistet: Carrera Revolution Pixelgrip 24g. Sie kosten in der Schweiz mehr als 110 CHF, bei  www.dartscorner.co.uk findest Du sie für etwa CHF 65. Aber der Kauf hat sich gelohnt. Es sind einfach die besten Pfeile für meine Haltung. Daumen und Zeigefinger bekommen einen richtig guten Grip, ich halte sie durch die spezielle Form immer gleich fest und der Mittelfinger, der meinen Wurf nur begleitet, liegt direkt auf dem Metall ohne Grip. Einfach wun-der-bar! Schon nach wenigen Würfen gelangen mir "180". Ich möchte diese Pfeile nicht mehr missen. Die Pfeile steckten bei der 180 übrigens in schneller Wurfreihenfolge von rechts nach links, wobei der dritte Pfeil den mittleren traf und in die Triple-20 gleitete.

 
Target Revolution Pixelgrip, 24gr, Barrel-Länge 49.0mm, Durchmesser 7.8mm, 90% Tungsten

Ich sammle Darts. Gebe es zu. Der Digit von Shot ist 25 Gramm schwer und hat eine ganz besondere Form. Deshalb musste ich ihn haben und auch, weil ich dachte, er wäre vielleicht etwas für meinen Wurfstil. Ist er aber nicht. Ich komme mit ihm eigentlich gar nicht zurecht. Daumen und Zeigefinger sitzen schön in der ersten "Rundung". Diese hat einen wunderbaren Grip. Leider lege ich dann aber den Mittelfinger zu weit vorne ab, Er fühlt sich irgendwie nicht richtig an. Trotzdem sind mir damit am 5. März 2017 die nächsten 180 gelungen. Die Pfeile steckten von rechts nach links. Und ich glaube es selbst fast nicht: Zwischen dem 2. und dem 3. Pfeil musste ich unseren Kater Grisu vom Darts-Teppich entfernen, weil er sich genau unterhalb des Boards niedergelassen hatte. Poppy kann man verscheuchen, Grisu muss man transportieren. Hätte nie gedacht, dass ich nach fast einer Minute Katzenpause den 3. Dart auch noch versenkte. Onehundredandeighty with Cat Transport oder so...

Shot Digit VS2, 25gr, Barrel-Länge 50.1mm, Durchmesser 7.3mm, 80% Tungsten

Am 30. April 2017 habe ich eine 180 und eine 171 am gleichen Tag geworfen und das mit Wind im Garten. Lustig, dass die Pfeile was mit Wetter zu tun haben, nachdem es diesen April viel Sonne aber auch viel Schnee gab. Ist mir gerade eben beim Tippen aufgefallen, nicht beim Werfen. Beide Darts haben übrigens für mich zu wenig Grip. Die Darts passen zu meinem Wurfstil, aber der Grip ist schlecht. Gerade dann, wenn man noch im Garten gearbeitet hat und vom Bieröffnen  Rasenmähen recht raue Fingerkuppen hat.

 

Designa Solar Rays, 28gr, Barrel-Länge 48.2mm, Durchmesser 7.0mm, 80% Tungsten

Designa Dark Thunder, 28gr, Barrel-Länge 51.1mm, Durchmesser 7.2mm, 90% Tungsten

Oft ist an ein gepflegtes Indoor-Training nicht zu denken. Grund sind meine beiden treusten Fans, die ich ungerne verscheuche (siehe Bild). Ich will sie aber auch nicht mit einem Bouncer verletzen. Dann heisst es halt jeweils: "Training abgebrochen!" Und ich kann sicher sein, erst wenn ich ganz weit weg bin, geben sie den Platz auf dem Teppich auf! Poppy, die getigerte Katze hinten, lässt sich relativ leicht verscheuchen. Bei Grisu, unserem grau-weissen Kater ist Verschieben zwecklos, denn er hat eine eingebaute Come Back Function mit Ziel Darts-Teppich!

 

...to be continued!