Rogers Pfeile

 

 

 

 

 

 

Home 
Fotografien 
Zeichnungen 
Kangaroo 
Themen 
Kontakt 
Disclaimer 
Privat / Gast 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grüezi!ThemenBogenschiessenRogers Pfeile

Infos nur für Roger


 

Recurve-Bogen 
Bogen spannen 
Spine 
Zielscheibe 
Rogers Recurve 
Rogers Pfeile 

 

 

Übersicht der wichtigsten Werte meiner Bogen

 

Pfeile

Wurf-
arme

gezogene
Pfund

Tiller

Standhöhe

Nockpunkte
 auf

70 Zoll
mein Sebastian Flute

a500
d600

24

28

3

8 6/8 Zoll

6/16''

68 Zoll
mein Win & Win

a500
b500
e500

28

32

3

8 6/8 Zoll

6/16''

64 Zoll
mein Wild Mountain

e500
f400
c450

34

39

3

7 6/8Zoll

4/16''

 

Meine Pfeile

Name

Spine

kürz-
bar

Zoll

Spitze (grain)

Farbe und Besonderheiten

Durch-
messer

passend für
(Wurfarm / Pfund ausgezogen)

Cross-X Ambition 600 (d)
ribos.com

600

nein

31.5

80

rot-rot-weiss
(Plastikfedern)

5.8mm

Sebastian Flute
(24 / 28) 

Easton Light Speed 500 (a)
bachofnerbogensport.ch

500
(+)

ja

31

100
neutral

weiss-weiss-blau
(Plastikfedern)

7.4mm

Sebastian Flute
(24 / 28)
Win&Win
(28 / 32)

Easton Light Speed 500 (b)
bachofnerbogensport.ch

500
(-)

ja

31

85
hart

gelb-gelb-orange
(Plastikfedern)

7.4mm

Win&Win
(28 / 32)
Wild Mountain
(34 / 39)
 

Goldtip Trad. Hunter 500 (e)
bogensport-beier.de/

500

ja

31

 100
neutral

weiss-weiss-blau
(Naturfedern/gedreht) 

7.5mm

Wild Mountain
(34 / 39)
Win&Win
(28 / 32)
 

Goldtip T Hunter 400 SRW (f)
bachofnerbogensport.ch

400

ja

30

125

rot-rot-schwarz
(Naturfedern)

7.7mm

Wild Mountain
(34 / 39)

Carbon Impact Super Plus 40/50 450 (c)
bachofnerbogensport.ch

450

nein

32.5

 ?

grün-grün-blau
(Plastikfedern)

6.2mm

Wild Mountain
(34 / 39)
 


Easton LightSpeed 500   /   CarbonImpact 450   /   Cross-X Ambition 600


Goldtip Traditional Hunter 400   /   Goldtip Traditional Hunter 500

Rechts abgebildet sind Billig-Pfeile ebenfalls aus Carbon, die ich in China bestellt hatte. Sie fliegen (erstaunlicherweise) genauso gut wie die teuren vom Bogensport-Händler. Wahrscheinlich werden sie in denselben chinesischen Fabriken fabriziert?

Der mittlere schwarz-schwarz-weisse, der einen Spine von 500 hat, hat die Nocke falsch montiert für Recurve-Schützen. Die Montage erfolgte für einen Compoundbogen. Er lässt sich trotzdem gut schiessen und zeigt kein auffälliges Flugverhalten. Beim Einnocken drehe ich die Leitfeder halt nach oben, statt zu mir.

 

Suche nach dem perfekten Gespann

(d600) passt perfekt auf meinen Sebastian Flute (24 / 28) und sollte auch mit dem Win&Win (28 / 32) noch gehen.

(a500/100grain) und (b500/85grain) passen auf meinen Win&Win (28 / 32) mit 28 Pfund-Wurfarmen, (b500/85grain) passt besser, weil er wegen der leichteren 85-Grain-Spitze noch etwas härter ist. Für den Sebastian Flute (24 / 30) sind (b500/85grain) etwas zu hart, mit (a500/100grain) perfekt.

(c450) ist selbst für meinen Win&Win (28 / 32) etwas zu hart, würde aber auf den Wild Mountain (34 / 39) gut passen. Diesen schiesst man aber nur mit Naturfeder-Pfeilen.

Der (f400) passt wie die Faust auf's Auge betreffend Länge (30''), kürzer darf er nicht sein. Um ihn etwas weicher zu machen, verwende ich 125 grain-Spitzen. Für das Schiessen ohne Visier mit dem Wild Mountain (34 / 39) ist er perfekt. Der (e500) ist ebenso gut, mit 31'' etwas länger, was aber nichts macht.

Nehme ich nicht meine Berechnungen, sondern verlasse mich auf die Herstellerangaben, komme ich auch immer in dieselben Bereiche!

Roter Riser SF mit 24 Pfund-Wurfarmen (24 Pfund + (30 - 28) * 2 = ca. 28 Pfund
(abgerundet, Tendenz eher zu höherem Spine) => Spine -625- Richtung 550 vgl. hier

Gelber Win&Win mit 28 Pfund-Wurfarmen (28 Pfund + (30 - 28) * 2 = 32 Pfund
=> Spine -525- vgl. hier

Wild Mountain mit 34 Pfund-Wurfarmen (34 Pfund + (30.5 - 28) * 2 = 39 Pfund
(aufgerundet, Tendenz eher zu tieferem Spine) => Spine -500- Richtung 400 vgl. hier

Ich habe festgestellt, dass ich mit einem etwas höheren Spine (weicheren Pfeilen) besser zurechtkomme. Ideal wäre für mich (und ein Kompromiss für Win&Win (28 / 34) und Sebastian Flute (24 / 30) ) ein Spine von 550. Die meisten Hersteller liefern 500er oder 600er. Man muss sich also entscheiden. Für den gelben Win&Win mit 28 Pfund-Wurfarmen sind 600 zu hoch. Für den Wild Mountain mit 34 Pfund-Wurfarmen ist ein Pfeil mit einem Spine von 400 bei einem Auszug 30.5 Zoll für mich  ideal, auch wenn die Tabelle gegen 500 tendiert.

Zusammengefasst kann ich für mich festhalten, dass ich mit einem

Spine von 500

immer gut fahre. Solche Pfeile passen am Besten zu meinem Auszug und Kraft, also gut auf alle meine Bögen und am Allerbesten auf den Win&Win (28 / 34).

Wenn der Pfeil gefühlsmässig zu weit nach links fliegt, ist eventuell der Spine zu tief, der Pfeil zu hart. Man kann den Pfeil im Flugverhalten weicher machen mit einer schwereren Spitze. Dann muss der Bogen mehr Masse schiessen, der Pfeil ist vorne schwerer und wird deshalb mehr durchgebogen.

Härte

Flugverhalten

Spine

Massnahme

Pfeil zu hart

<<<Pfeil fliegt nach links

bspw. Spine 400

schwerere
Pfeil-Spitze verwenden

Pfeil zu weich

Pfeil fliegt nach rechts>>>

bspw. Spine 600

leichtere
Pfeil-Spitze verwenden

 

 

Pfeil-Tabellen, die ich auf dem Netz gefunden habe

Tabelle von Carbon Impact Super Club

Bezeichnung

Spine

max. Länge
(in Zoll)

Schaftgewicht
(in Grain pro Zoll)

Ø aussen
(in Zoll)

Spitzengewicht
(in Grain)

5/15

unbekannt

27,5

4.3

 

50

10/20

1200

28,5

4.4

0,203

60

15/25

1000

30,0

5.2

0,218

70

20/30

850

30,5

5.7

0,218

80

30/40

620

31,5

6.8

0,234

90

40/50

450

32,5

7.9

0,234

90 (5.85g)

Tabelle von Goldtip Traditional Hunter

Schaft

GPI

Spine

Geradheit

meine Länge

max. Länge

Ø innen

Ø aussen
(Zoll)

Ø aussen
(mm)

600/1535

7.8

.600"

+/- .006"

 

30'.0'

.246"

.296"

 

500/3555

8.6

.500"

+/- .006"

31.0''

32.0''

.246"

.297"

7.54

400/5575

9.3

.400"

+/- .006"

30.0''

32.0''

.246"

.302"

7.67

340/7595

11.0

.340"

+/- .006"

 

32.0''

.246"

.311"

 

Pfeilspitzen von Saunders für die Easton Superlite Carbon Light Speed 500


Pfeilspitzen von Saunders


No Names

 


Pfeilspitze Saunders für M4-Gewinde

Diese gibt es in 70/75/80/85/90/100 und 125 grain: https://www.sausa.com/points-new.php .
Die Pfeilspitze misst im Aussendurchmesser 9/32''. Dies entspricht 7.14mm. Das Gewinde ist ein normales M4. Ich besitze Spitzen von 85 grain (5.5g), 100 grain (6.5g) und 125 grain (8.1g). Ursprünglich geliefert hat mir der Händler meine Easton mit 100 grain.

100 grain = 6.47989 Gramm

Auf den Goldtip Traditional Hunter 500 bzw. 400 SRW passen die Saunders-Spitzen nicht perfekt, da die Saunders schmaler sind. Beide haben aber dasselbe M4-Gewinde.

Nocken

Leider konnte ich den Innenabstand der Nocken nicht messen, so dass ich nicht genau weiss, welche Nocken ich habe. Es sind dieselben Nocken, die standardmässig mit dem Carbon Impact Super Club 40/50 oder dem CROSS-X Ambition 600 (Pin Nock) mitgeliefert werden. Die Nocken passen auf Standard Fastflight-16-Strang-Sehnen. Es sind keine H-Nock von Easton, denn ich hatte mal Pfeile probiert, auf denen die drauf waren und diese Nocken waren zu gross.

Sehnen

Meine Sehnen sind FastFlight 16 Strang oder BCY-X Spezialsehne Formula 16 Strang oder Dacron Hoyt Bogen 64'' Schwarz/Braun 14 Strang, flämisch gewickelt. BCY-X ist sehr ähnlich wie FastFlight.

Finger-Tab

Einstellungen meines Finger-Tabs von FIVICS. Den Tisch habe ich ganz nach oben gesetzt und den Haken für den kleinen Finger brauche ich nicht.

 

Rogers Spine-Tabelle

grosse Grafik oder
Excel 2010      PDF

 

Recurve-Bogen 
Bogen spannen 
Spine 
Zielscheibe 
Rogers Recurve 
Rogers Pfeile